Flugwindkraftanlagen

Sehen Sie die EK30 in Betrieb auf unserem Testgelände in Brandenburg.

Bezahlbare und saubere Stromversorgung weltweit

Investieren in die Energie aus Flugwindkraftanlagen: Doppelter Ertrag, halbierte Kosten, ressourceneffizient und weltweit wirtschaftlich.

Die Energie in unerreichten Höhen ernten: Die EnerKíte entwickelt Flugwindkraftanlagen, mit denen konkurrenzlos preiswerter Öko-Strom erzeugt werden kann. Mit den EnerKíte-Drachen können Landwirte, mittelständische Betriebe und Kommunen ihren Strombedarf zukünftig unabhängig von Subventionen decken. Darüber hinaus können diese portablen Windkraftanlagen Katastrophengebiete und schwer zugängliche Regionen kostengünstig und nachhaltig mit sauberem Strom versorgen. Sie sind eine wirtschaftliche Alternative zu Diesel, Kohle und Windrädern.

Was EnerKíte der Konkurrenz voraus hat: Bereits seit 2012 arbeitet die Demonstrationsanlage EK30 im wiederkehrenden Erprobungsbetrieb und hat schon hunderte Betriebsstunden absolviert. Sie hat mehrfach in öffentlichen Flugvorführungen ihre Zuverlässigkeit unter Beweis gestellt und war an 6 Standorten in 3 Ländern zu Gast. Aufstell- und Betriebsgenehmigungen wurden von den jeweils zuständigen Behörden aufgrund der Mobilität und der bereits jetzt erreichten Betriebssicherheit der EK30 zügig erteilt.

Warum Höhenwindenergie?

Heutige Windräder sind teuer, liefern aber weniger als ein Viertel der Zeit ihre Nennleistung. An Standorten im Binnenland wachsen die Gondeln auf teuren Türmen in schwindelerregende Höhen. Auf See treiben die Kosten für die Netzanbindung, Gründung und Wartung die Preise für Windenergie nach oben. In großen Höhen weht der Wind jedoch auch im Binnenland kräftiger und beständiger. Drachenflügel haben einzigartiges Potential. Mit ihnen erntet man den Wind, der oberhalb der Blattspitzen konventioneller Windkraftanlagen weht. Flugwindkraftanlagen der EnerKíte liefern jährlich den doppelten Stromertrag und sparen 90 Prozent Material ein. Mit weniger als 4 ct/kWh wird Strom aus diesen Anlagen eines Tages preiswerter sein als jener aus fossilen Brennstoffen.

betriebshoehe

EnerKíte-Anlagen und Windräder im Vergleich. Die Windstärke steigt mit der Höhe.

Herkömmliche Kleinwindanlagen sind weltweit an weniger als zwei Prozent der möglichen Binnenstandorte konkurrenzfähig. Dennoch herrscht für die Leistungsklasse um 100 kW ein ungedeckter Bedarf an dezentralen Erzeugern erneuerbarer Energie. Das Einstiegsprodukt der EnerKíte, die EK200, ermöglicht an 80 Prozent der weltweit möglichen Standorte Stromgestehungskosten von 7...12 ct/kWh und ist damit wirtschaftlicher als Photovoltaik und Dieselstrom. So werden die EnerKíte-Produkte schrittweise entwickelt und markt- und bedarfsgerecht etabliert. Das bietet für Investoren eine Verringerung der Risiken und einen zeitnahen Break-even.

WorldMapofEconomyEK200

Weltkarte der Wirtschaftlichkeit für 100-kW-Anlagen:

herkömmliche Kleinwindkraftanlagen (schwarze Gebiete) und EnerKíte-EK200-Anlagen (blaue Gebiete)

Erfahren sie mehr über die skalierbare Technik und die geplanten Produkte.

Das EnerKíte-Team lädt ein, uns durch Investitionen und strategische Partnerschaften zu unterstützen.

Newsletter

* Pflichtfeld

News

Großartig! EnerKíte erhält EU Zuschuss i.H.v. € 2.3 Mio.

Letzte Woche unterzeichneten die EnerKíte und die EU Kommision den Vertrag zur Förderung unseres Projekts  „AWESOME“.  AWESOME (dt. großartig) steht für: "Airborne Wind Energy and Storage system for Off-grid and Mobile Electricity“. 

Mit einer Förderquote von 70% erhält EnerKíte einen Förderzuschuss i.H.v. € 2.3 Mio. für die Innovations- und Pilotentwicklung. Dies wird unsere Leistungsfähigkeit für die kommenden Jahre weiter ankurbeln und erlaubt uns, zusätzliche Ressourcen für den nachhaltigen Erfolg zu beschaffen. EnerKíte erhielt Bestnoten und erzielte 14.62 von 15 möglichen Punkten. Als Gewinner des EU H2020 SME Wettbewerbs zählt Enerkite damit zu den TOP 3% der innovativsten Unternehmen Europas. 

Wir zitieren die Jury:

  • The team has the motivation and technical capacity. Raising private funding has also been demonstrated as well as the ability to integrate senior executives into the team.
  • The commercialization strategy is sound, with proven early pilots financed by the customers. The financial projections and planning are realistic.
  • Due to the high demand of the off-grid market, the time is right for this innovation. The application of the technology will be disruptive and create a new market category.

 

 

 

 

 

Links: Claus Vollmer und Alexander Bormann nach dem EnerKite Pitch in Brüssel    Rechts: Unser Team – voller Begeisterung nach Erhalt der Förderzusage.

Deutsche Welle berichtet über unseren "Traum vom fliegenden Kraftwerk"

Wir finden das echt gelungen!
 
Der Beitrag der #DW Deutschen Welle gibt viel Raum für die Akteure: das #EnerKite Team und unserer Unterstützer und Mitstreiter. Das Entwickeln, Umsetzen, Testen bis der Konzeptbeweise erbracht ist geht einher mit den Dialogen mit Kunden und dem Gewinnen von Investoren. 
 
Danke an das Filmteam der #DW für Euer Durchhaltevermögen und die gemeinsame Nachtschicht auf dem Testfeld. 
 
 
 

EU Kommission verleiht: "Siegel der Excellenz"

Anfang des Jahres stellte EnerKíte einen Antrag im Rahmen des Förderinstruments für kleine und mittelständische Unternehmen - das H2020 SME Instrument Phase 2. In einem Projektvolumen von 3,2 Mio. EUR soll das erste Produkt - die EK200 - zur Marktreife gefördert werden. Ziel dabei ist die Umsetzung der Pilotinstallation, die Reife und Validierung sowie die Unternehmensentwicklung. Die EU Kommission hat Jahr für Jahr Ihre Anforderungen erhöht. Statt früher 12 waren nun 13 von 15 Punkten erforderlich, um in die engere Auswahl aus tausenden von Anträgen zu kommen. EnerKíte hat mit dem Projekt AWESOME diese Hürde als eines von wenigen Unternehmen erreicht. Leider reichten 13,1 Punkte nicht, um zu dem ungefähren Dutzend von Gewinnern der begehrten Zuwendung zu gehören. Das "Seal of Excellence" ebnet nun den Weg zu lokalen Fördermittelgebern. So ist doch die Einschätzung der internationalen Experten-Jury unmissverständlich: Dieses hoch-qualitative Vorhaben in einem hoch umworbenen Wettbewerb wird zur nationalen Förderung ausdrücklich empfohlen. Die Landesregierung in Potsdam hat dazu nun das richtige Programm auf den Weg gebracht - mit noch besseren Förderbedingungen als die EU sie bietet. Der Antrag dazu wird jetzt gestellt. Wir sind bereit.